Aktuelle Termine:


Spielzeugbasar und Shuuz-Sammlung
Am Samstag 14.03.2020 werden wir einen großen Spielzeugbasar veranstalten. Die Kinder haben die Möglichkeit Ihr Kinderzimmer aufzuräumen und Ihre Spielsachen selbständig anzubieten.
Gleichzeitig werden wir gut erhaltene Schuhe sammeln und an die Organisation Shuuz übersenden. Für jedes Kilo Schuhe erhalten wir sodann einen Erlös.  


Schulfest
Am Freitag den 15.05.2020 veranstaltet die Schule ein Schulfest in Schlatt unter Krähen in der Dorfscheune. Hierbei wird der Förderverein die Bewirtung übernehmen.

 

Adventsfenster am 09.12.2019 in Schlatt

Dieses Jahr haben alle Schülerinnen und Schüler Sterne für unser Adventsfenster gebastelt. Nachdem wir Adventslieder, wie z.B. " In der Weihnachtsbäckerei", das von der zweiten Klasse dargestellt wurde, gesungen hatten, wurde das Fenster erleuchtet. Toll, was alle zusammen Schönes machen können. Dann ging es ins Rathaus. Dort hatte der Förderverein schon alles gerichtet: Punsch, Wienerle, Zopf und einen kleinen Verkaufstand. Vielen Dank für den Einsatz! Ein Dankeschön gilt aber allen Schülerinnen und Schülern für ihren Stern und ihren Gesang.

 

Erste Kinderkonferenz in Singen im Rathaus

20.11.2019

Die vierte Klasse fuhr heute morgen mit Frau Binder zur Kinderkonferenz nach Singen. Dort wurden sie von Kiko, dem Maskottchen empfangen. Im Rathaussaal tanzte man zusammen den Kinderrechtesong und schaute einen Informationsfilm zum Thema "Kinderrechte". Anschließend durften die Kinder vor vielen Mitarbeitern des Rathauses Singen und Frau Bürgermeisterin Seifried ihre Wünsche für Beuren, Schlatt und die Schule vorstellen.

Diese Wünsche waren : Skaterbahn, kleiner Laden (Beuren), neuer Spielplatz (Schlatt), Renovation Schulhaus und Schulsozialarbeit.

Alle Erwachsenen hörten gespannt zu und nahmen direkt Stellung. Die Kinder haben gespürt, dass sie ernst genommen werden.

Nun durften die Kinder im Aktionsbereich noch vespern, malen und ein Selfie mit Kiko machen.

 Sankt Martinsfeier und Laternenumzug am 11.11.2019

Um 17.30 Uhr trafen sich die Kinder der Kindertagesstätte und der Grundschule mit Ihren Eltern, den Erzieherinnen und Lehrerinnen in der kath. Kirche zur Sankt Martinsfeier. Hier wurde gemeinsam gesungen, das Martinsstück und Rollenspiele zum Thema "Teilen"  aufgeführt  und Bitten vorgetragen. Vor der Kirche warteten schon eine Musikgruppe des Musikvereins und zogen dann gemeinsam mit der Schar und ihren Laternen auf den Schulhof. Unterwegs wurden Martinslieder gesungen. Auf dem Schulhof gab es durch den Elternbeirat und die Erzieherinnen Punsch und Waffeln.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die geholfen und mitgefeiert haben.

 


Nun sind sie schon beinahe 5 Wochen an unserer Schule: Unsere Erstklässler! Sie haben sich schon gut in das Schulleben integriert und wir könnten es uns gar nicht mehr ohne sie vorstellen. Gerne denken wir an die schöne Einschulungsfeier am Montag, den 16.09.2019 zurück. Begrüßt wurde die erste Klasse mit ihren Gästen durch die ganze Schule mit einem "Herzlich willkommen". Dann begeisterten die Zweitklässler mit einem tollen Schul-ABC. Nun war es soweit - die Schulanfänger durften mit ihrer Lehrerin Frau Keller ihre erste Unterrichtsstunde genießen. In dieser Zeit wurden die Gäste von Eltern der Klasse vier verköstigt. Vielen Dank an alle Helfer! So hatten alle ein schönes Fest!

Wir wünschen unserer ersten Klasse alles Gute und viel Freude und Erfolg in unserer Schule!



Verabschiedung Klaus Gresser

Ein bißchen Wehmut ist auch dabei

21 Jahre insgesamt hat Klaus Gresser die Singener Schullandschaft begleitet, davon 15 Jahre als Beurener Schulleiter.

Beurens Schulleiter Klaus Gresser verabschiedet
Vertraute Pfade verlassen, bekannte Wege wieder gehen, neue Wege entdecken. Nach 40 Berufsjahren beendet Klaus Gresser, Schulleiter der Grundschule Beuren mit Beginn der Sommerferien seine berufliche Laufbahn und steuert dem Ruhestand entgegen.

Ein guter Zeitpunkt um inne zu halten, um zurückzublicken und sich bei denen zu verabschieden
die auf ganz unterschiedliche Weise sein Berufsleben begleitet haben.

Rund 80 Gäste, WegbegleiterInnen waren am Freitag gekommen, etwas wehmütig wurde die Vergangenheit hervorgeholt, der neue Lebensabschnitt kann kommen. Und der kam in der Beurener Schule als mehr oder weniger imaginärer Zirkus, bei dem Klaus Gresser, so Konrektorin Britta Binder, die Rolle eines Sesselakrobats einnimmt. Und dies mit Zuckerbrot und Peitsche sowie einer gehörigen Portion Gelassenheit.
2004 übernahm Klaus Gresser die Schulleitung der Beurener Grundschule. Kinder aus Schlatt unter Krähen werden dort ebenso unterrichtet. Insgesamt hat die Schule 84 SchülerInnen. Das auch ihnen der Abschied schwer fällt konnte man erahnen bei diversen musikalischen Auftritten.

Viel lobende Worte über Klaus Gresser kamen vom Kollegium, ebenso von Schulamtsdirektor Karlheinz Deußen, OB Bernd Häusler oder den beiden Ortsvorstehern Wolfgang Werkmeister(Beuren) und Markus Moßbrugger (Schlatt). Amüsiert waren alle Gäste als die Friedinger Schulleiterkollegin Jeannine Paolantonio wortgewandt und witzig ihre Vorstellung vom Ruhestand unter „Ich bin Rentner, ich hab Zeit“ vortrug. „Das dicke Buch meines Arbeitslebens ist geschlossen, oft stellte ich mir die Frage als passionierter Lehrer, wie funktioniert Lernen?, nun kann ich auf ein zufriedenes Berufsleben-Lebensglück zurück blicken,“ so Gresser.

Eines seiner ersten Ziele im Ruhestand wird sein, die Wanderschuhe zu schnüren und den Franziskusweg zu beschreiten, verriet Klaus Gresser.
(Text: Archiv WOCHENBLATT, Bilder: privat)

             

St. Martin einmal anders....


… erlebten die Kinder der Grundschule Beuren. Natürlich dachten die verschiedenen Klassen auch in diesem Jahr an den Hl. Martin von Tours, - aber diesmal in Form eines ganzen Projekttages!
Eine kurze Vorlesegeschichte und das Lied „Mache dich auf und werde Licht“ stimmte alle Klassen gemeinsam in der Sporthalle auf den Projekttag ein.
Danach konnten sich die Kinder, natürlich jahrgangsgemischt, auf die verschiedenen Projektangebote verteilen. In jeder Projektgruppe waren also von den kleinsten, den Erstklässlern, bis hin zu den „Großen“ alle Klassenstufen vertreten. Fr. Englert bot an, mit den Kindern Martinslieder zu singen, bei Fr. Hirt bastelten die Kinder Tischlaternen und bei Hr. Gresser Martinsgänse aus Holz. Ein riesiges Fensterbild bastelten die Teilnehmer bei Fr. Vahl, das seither unser Foyer schmückt. Über St. Martins Leben konnte die Kinder bei Frau Kunkel Näheres erfahren, während Fr. Binder Don Bosco vorstellte. Ein Höhepunkt stellte dann das Pausenvesper, das Teilen der mitgebrachten Speisen, Häppchen und Fingerfood dar. Was für ein wunderbares und reichhaltiges Buffet, von dem sich alle mehrmals bedienen konnten. Ein gemeinsamer Schlussteil, wiederum in der Sporthalle, rundete den gelungenen Projekttag ab. Am Ende des Tages gingen die Kinder nochmals in ihre Klasse zurück und berichteten einander, wie der Tag für sie „gelaufen“ war und stellten einander ihre hergestellten Projekte vor.

 
 
Vielen Dank unserem Schulförderverein

Unser Förderverein unter der Leitung von Evi Wadehn und Sonja Fetzer hat unsere komplette neue Einrichtung unserer Schülerbücherei finanziert. Alle Grundschulkinder und das Lehrerkollegium sagen herzlich Dankeschön.

Bitte werden Sie Mitglied und unterstützen unseren Förderverein! Auch werden Mitglieder für die Vorstandschaft gesucht. Melden Sie sich bitte bei Frau Wadehn oder Frau Fetzer.  Den Flyer können sich sich direkt von unserer Homepage herunterladen und Mitglied werden.

 

Unser Schulförderverein- eine wirklich tolle Sache!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.