Schulentwicklung

Seit einigen Jahren haben wir die Bemühungen um die Weiterentwicklung der Grundschule intensiviert. Grundlage war im Jahre 2006 eine erste Selbstevaluation mit Hilfe des Evaluationsinstrumentariums von SEIS. Die Ergebnisse und die Auswertung der Umfrageergebnisse lieferten uns wichtige Hilfen wo und wie wir unsere Entwicklungsarbeit weiter optimieren können.


Im Jahr darauf legten wir den Schwerpunkt unserer Arbeit auf die Entwicklung eines Leitbildes für unsere Grundschule. In einem 2 1/2 tägigen Seminar entwickelten die Lehrkräfte in vorbildlicher Zusammenarbeit mit einigen Elternvertreterinnen unter der Leitung des ehemaligen Schulamtsdirektors Fischer und Schulrat Fritz die vorliegenden Leitsätze. Der "Überbau" war damit geschaffen. Zugleich wurde ein Maßnahmenkatalog für die weitere Schulentwicklung entworfen.


Im Schuljahr 2007/2008 wurde, unter der bewährten Leitung der Herren Fischer und Fritz, ein weiterer Pädagogischer Tag veranstaltet, in dem es darum ging, aus dem Leitbild nun konkrete Schulentwicklungsmaßnahmen abzuleiten. Auch bei dieser Veranstaltung waren die Elternvertreterinnen wiederum mit eingebunden. Diese nun konkreten Maßnahmen wurden nach Schwerpunkten und Wichtigkeit geordnet und mit einem Zeitplan versehen. So wurde unter anderem beschlossen, dass die GS Beuren mit Beginn des Schuljares 2008/2009 im Bereich Rechtschreiben in den Klassenstufen 1- 4 vollständig auf die FRESCH-Methode umstellt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.